LageplanStimmenFotosZeitplanWirtschaftlichkeitDokumentePresseRingschluss

Die Necropolis-Linie in London

Die Ende des 19. Jahrhunderts rasant wachsende Metropole Berlin erwarb im Umland u.a. das Gelände für die Errichtung eines großen parkähnlichen Friedhofs für Beerdigungen verschiedener Berliner Kirchengemeinden den Südwestkirchhof in Stahnsdorf.
Für die Beerdigung der Verstorbenen und die Begleitung ihrer Angehörigen wurde durch den Bau der sogenannten Friedhofsbahn ab Halensee bis zum Südwestkirchhof in Stahnsdorf die Erreichbarkeit des Friedhofs für die Berliner geschaffen.

Ähnliches galt auch für die stark wachsende Metropole London. Brookwood, seinerzeit der größte Friedhof der Welt, südwestlich von London gelegen, wurde für die Bestattung von Londoner Bürgern erbaut. Die Zufahrt wurde durch eine neue Bahnlinie, die London Necropolis Railway, ermöglicht, die bereits im Jahr 1854 ihren Betrieb aufnahm.

The London Necropolis Line

Ausführliche und faszinierende Informationen findet man bei Wikipedia zum Schicksal der Bahnlinie und des Friedhofs Broockwood -->
https://en.wikipedia.org/wiki/London_Necropolis_Railway




Suchen nach

Region "Der Teltow"